... der Heinkel lebt

Ausfahrt am 29.6.19

Am Morgen der schon lange geplanten Ausfahrt lachte die Sonne vom Himmel wie an jedem dieser heißen Tage, kein Wölkchen war in Sicht! Es versprach ein wunderschöner Tag zu werden. Am verabredeten Treffpunkt im Süden Braunschweigs sammelten sich die Teilnehmer pünktlich, so dass die Tour auch programmgemäß beginnen konnte.

 Über die Autobahn ging es dann nach Bad Harzburg zu unserem Heinkelfreund Günter, der uns schon erwartete! Weitere Teilnehmer aus dem Harzer Raum gesellten sich dazu, so dass am Ende 15 Roller gen Osten aufbrachen. 

Günter, der die Tour maßgeblich geplant und vorbereitet hatte, führte die Gruppe von 15 Rollern und 19 Personen auf einer wunderschönen Strecke zum  Ziel, dem Luftfahrtmuseum in Wernigerode.

Wir waren zu einer Führung angemeldet. Manfred, unser Führer, erzählte allerlei interessante Details über die Anfänge der Luftfahrt, die Vorgeschichte der Museumshallen und den Begründer des Museums, 

Manfred war selbst früher Agrarflieger in der DDR und zeigte uns, nicht ohne Stolz, das originale Flugzeug, das er selber in den 70ern und 80ern geflogen hat. 

Sogar ein Hubschrauberrundflug (im Simulator) war möglich!

Ein wirklicher Fachmann, der aus seiner Jahrzehnte währenden Praxis  hochinteressante Einzelheiten berichten konnte.

Da die Mittagszeit bereits überschritten war, beeilten wir uns, das reservierte Restaurant in der Nähe zu erreichen. Das Essen war sehr gut und so reichhaltig, dass man getrost für den Rest des Tages auf feste Nahrung verzichten konnte.

Den Abschluss dieser gelungenen Ausfahrt bildete ein  Besuch in der Baumkuchenmanufaktur ganz in der Nähe, wo sich die Teilnehmer nochmals für den Heimweg stärken konnten. Von dort aus wurde dann die Heimfahrt angetreten.

Es war eine wunderbare Ausfahrt, für die wir Günter für die Organisation und Winfried für die Streckenplanung ganz herzlichen Dank sagen.

H.E.30.6.19 #7035







 

 

Anheinkeln am 5.5.19

Der Wetterbericht sagte nichts Gutes voraus; Selbst mit Schnee sollte zu rechnen sein...

Telefongespräche hin und her, Überlegungen, auf die Ausfahrt zu verzichten...., aber unser  ortskundiger Anführer Uli, "gelernter" Königslutteraner,  entschied: Die Ausfahrt ffindet statt! OK, wer hätte das gedacht: Pünktlich um 10 Uhr trafen am Tetzelstein im Elm zehn Heinkler ein, die sich schon auf die Ausfahrt freuten. 

Bei herrlichem Sonnenschein durchquerte die Gruppe die gut bekannte Region um Königslutter und traf gegen 11 Uhr am Veranstaltungsort ein. 

Fleißige Hände hatten dort schon alles vorbereitet, die Tische aufgebaut, den Grill vorbereitet und vorsichtshalber auch schon die Garagen geheizt! Doch das Wetter wendete sich zum Guten, Bei herrlichem Sonnenschein, windgeschützt im Hof von Sabine und Jörg, konnte das gemütliche Beisammensein im Freien stattfinden! 

Etwas kühl war es schon, aber die Sonne und der Kaffee heizten, so dass es für  die etwa 30 Teilnehmer  ein netter Tag wurde. Mit reichlich leckeren Salaten, Würsten und später auch viel Kuchen war für das leibliche Wohl gut gesorgt! Mit netten Gesprächen war es ein kurzweiliger, gelungener Tag, der erst gegen 16 Uhr endete!

Besonderen Dank sagen wir unseren Gastgebern Sabine und Jörg, die uns schon zum zweiten Mal aufnahmen, sowie all den Spendern der Speisen und den Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen!

H.E.#7035 6.5.19

 


38. Treffen zum 1. Mai in Braunschweig

Bereits zum 38. Mal trafen sich am 1.Mai mehr als 1000 Oldtimerenthusiasten mit ihren Fahrzeugen auf dem Messegelände in Braunschweig. Natürlich waren die Heinkelfreunde Braunschweig auch wieder  stark vertreten, 14 Roller und Kabinen waren gekommen. Es war einer der stärksten Clubs auf dem Gelände, das in diesem Jahr  mit geänderter Aufstellung  der Fahrzeuge aufwartete. Nicht gerade zur Freude der Teilnehmer schrumpfte der  Platz für die Zweiräder erheblich,  so dass es ziemlich eng wurde. Doch der Platz reichte für Gespräche mit den Freunden und vielen "Seh"leuten, die immer wieder Fragen zu den Fahrzeugen stellten und von irgendeinem Familienmitglied berichteten, das auch früher mal ein Heinkel-Fahrzeug fuhr.





Mit enormem  Fachwissen präsentierte wie schon seit vielen Jahren wieder Johannes Hübner von AvD ausgewählte Fahrzeuge in seiner gekonnten, lockeren Art.

Bei einem Rundgang über das große Gelände konnte man einen Querschnitt der Deutschen Fahrzeugproduktion vergangener Jahrzehnte bewundern. Zunehmend   ffindet man auch sogenannte "Youngtimer", die gerade erst 30 Jahre alt geworden sind und, zumindest gedanklich, noch zum normalen Straßenbild gehören. Auch die Zahl der "Amischlitten" aus den 60er und 70er Jahren, die viel Blech präsentieren, nimmt stetig zu.



Bei schönem Wetter   war es mal wieder ein sehr gelungenes Treffen, das von Ausstellern und Zuschauern so gut besucht war wie selten.

Nach dem 1. Mai ist vor dem 1. Mai, also, dann bis zum nächsten Mal...

H.E.#7035 2.5.19


Grünkohlwndern 2019

Auch in diesem Jahr veranstalteten die Heinkelfreunde Braunschweig ihr traditionelles Grünkohlwandern, diesmal am 3. Februar. Am Vormittag trafen sich  24 Mitglieder,  teilweise mit Ehefrauen, und wanderten bei annehmbarem Wetter zunächst durch Bornum und dann durch die angrenzenden Felder, bis hin zum Wald oberhalb der Ortschaft. 

 

Nach kurzer Rast am Waldesrand gings es weiter, zurück zum Ort in die Gaststätte ""Zum weißen Roß"", wo bereits einige andere Heinkelfreunde, die nicht wandern konnten, auf die Gruppe warteten.  Etwas ausgekühlt und hungrig wurde der Saal der Gaststätte "gestürmt" und alle Teilnehmer, inzwischen fast 40, freuten sich auf das Essen.

 Der bald nach der Ankunft servierte Grünkohl mit köstlichen Würsten und Fleisch  tat so richtig gut!

Einige ließen sich sogar noch einen leckeren Nachtisch schmecken!

Bei netten Gesprächen verging die Zeit wie im Flug und gegen 15 Uhr traten dann alle die Heimreise an, nicht ohne zu betonen, dass dies wieder ein gelungenes Treffen war und auch im nächsten Jahr wieder  veranstaltet werden soll. 

H.E.3.2.19


Nikolaustreffen am 9.12.18 in Linderte

Alle Jahre wieder:  Am Sonntag nach dem Nikolaustag treffen sich die beiden befreundeten Heinkelclubs von Hannover und Braunschweig zu ihrer traditionellen Nikolausfeier.

 So auch heute: Trotz widriger Wetterverhältnisse, die so gar nicht an die Weihnachtszeit denken ließen, kamen ca. 40 Heinkelfreunde nach Linderte, wo bereits zum zweiten Mal das Treffen statt fand: Herbert und seine Frau organisierten wie schon im vergangenen Jahr  das Treffen am Heimatmuseum. 

 

Die Teilnehmer hatten  allerlei leckere Speisen und auch Getränke mitgebracht, wobei natürlich der Glühwein nicht fehlen durfte.

 Auch unser Freund Horst hatte wieder seine "Heinkelküche" aufgebaut und versorgte die Heinkler mit leckeren Bratkartoffeln und  Kräutercreme.

 Nach dem obligatorischen Gruppenfoto  und  netten  Gesprächen klang das Treffen gegen 14 Uhr  mit den Worten von Herbert aus:  " ...Dann bis zum nächsten Jahr in Linderte! "

H.E. 9.12.18


Abheinkeln am 3.10.2018

Traditionell fand auch in diesem Jahr wieder am 3.Oktober das Abheinkeln der Heinkelfreunde Braunschweig statt. Rund 40 Teilnehmer aus Nah und Fern kamen trotz recht ungemütlicher Wetterlage zum neuen Veranstaltungsort, dem Sportheim in Meine-Wedelheine.

 

Zahlreiche Roller, eine Kabine und auch als Gast ein BMW 600 (die "große Isetta") waren am Treffpunkt  zu bewundern. Das Gelände, abseits vom Ort, am Sportplatz unter hohen Eichen, ist wunderschön, idyllisch und für das Treffen der richtige Ort.

Recht bald nach der Ankunft der Teilnehmer  wurden die geschlossenen, beheizten Räume aufgesucht, zum Aufwärmen mit heißem Kaffee und Tee. Das ein oder andere Glas Bier war auch bald auf den Tischen zu entdecken.

Die Wirtin, Jasmin, hatte den modernen und freundlichen Raum schon dekorativ und nett hergerichtet.

Bald schon wurde das vorbestellte Mittagessen  serviert. Die drei zur Auswahl stehenden Speisen  waren sehr lecker, doch der von unseren Damen selbst gebackene Kuchen passte noch ein ein freies Eckchen im Magen. Herzlichen Dank den Spenderinnen!

Diesmal wurde auch ein Preis überreicht: Unser treuer Freund Adolf aus Einbeck, der uns schon seit Jahren die Treue hält und eine Fahrt von 280 km auf sich nimmt, erhielt einen Ehrenpreis für die weiteste Anreise auf Achse. 


Das gemütliche Beisammensein endete erst gegen 16 Uhr. Die Teilnehmer waren alle sehr zufrieden und schätzten sehr die "geheizte Stube" bei dem sehr herbstlichen Wetter, das leckere Essen und die schöne Umgebung! Beste Voraussetzungen für weitere Veranstaltungen dort.

Weitere Fotos vom Abheinkeln: Fotos

H.E. #7035  6.11.18

 


Gänselieseltreffen 2018

Man glaubt es kaum: Schon wieder sind zwei Jahre seit dem letzten mehrtägigen Gänselieseltreffen vergangen! Die Heinkelfreunde Göttingen luden ein, und mehr als 60 Heinkelfreunde kamen, von nah und fern: Sowohl Kiel als auch die Schwoba-Heinkler und zahlreiche andere Regionalclubs  waren vertreten! 

Diesmal fand das Treffen an anderer Stelle statt: auf dem Campingplatz in Dransfeld.... und es war wieder ein gelungenes Treffen.

Das ausreichend große Gelände füllte sich bereits am Freitag nachmittag und am Abend traf man sich zum Klönen im Zelt.

Am Samstag fand dann die traditionelle gemeinsame Ausfahrt statt, die zunächst nach Uslar zu einem großen Motorradhändler führte.

Riesige Goldwings, Harleys und andere schwere Maschinen konnten bewundert werden. Danach wurde dann eine Gaststätte an der Weser angesteuert, wo für das leibliche Wohl der 31 Rollerbesatzungen (und eine Kabine) gesorgt wurde.

Der anschließende Rückweg zum Campingplatz verlief ohne Problem. Am Abend war das Zelt wieder beliebter Treffpunkt, wo dann auch die diversen Pokale überreicht wurden. Bis in die späte Nacht wurden dann Gedanken ausgetauscht und diverse Alkoholika genossen.


Das hinderte aber nicht daran, am Sonntag morgen den Weg nach Göttingen anzutreten, wo wieder zahlreiche Roller (und eine Kabine) für interessiertes Publikum am Gänselieselbrunnen präsentiert wurden. Anschließend wurde der Rückweg nach Dransfeld angetreten, wo sich dann am Nachmittag die Teilnehmer verabschiedeten mit dem Wunsch, sich auch in zwei Jahren wieder bei den Heinkelfreunden Göttingen zu treffen.











Es war wie immer eine gelungene Veranstaltung und die Teilnehmer schulden dafür den vielen unermüdlichen Göttinger Heinkelfreunden einen ganz herzlichen Dank! 

Dann bis hoffentlich in zwei Jahren!

H.E. #7035 6.8.18


 







  • 20180428_151525
    20180428_151525
  • 20180513_103650
    20180513_103650
  • 2018-06-02 Deggingen  B (29)
    2018-06-02 Deggingen B (29)
  • 20180913_183633 - Kopie
    20180913_183633 - Kopie
  • 999
    999